Logo Lindorf

Dysgnathie

Zusätzliche Korrekturen

Die kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Korrektur einer Dysgnathie erfolgt primär unter dem Gesichtspunkt der Funktionsverbesserung, weshalb auch ab einem gewissen Schweregrad die Kosten zu einem großen Teil von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Für den Patienten mindestens ebenso wichtig ist aber die ästhetische Verbesserung seines Gesichtes, die durch die korrekte Einstellung der Kiefer und der Zahnreihen erzielt wird. Dabei bietet sich die „historische Chance“, zusätzliche ästhetische Verbesserungen gleichzeitig durchzuführen. Am häufigsten handelt es sich dabei um Korrekturen der Nase und des Kinns, die in unserem „Concept of Beauty“ zusätzlich diskutiert werden können - Beispiele hierfür sehen Sie mehrfach in unserer Informationsbroschüre. Auch können Gesichtsimplantate zur Modellation der Gesichtskonturen verwendet werden, wo knöcherne Verlagerungen allein nicht ausreichen oder zu aufwendig wären. Über die Möglichkeiten dieser zusätzlichen ästhetischen Korrekturen informiert Sie eine weitere Informationsbroschüre speziell zu diesem Thema – fragen Sie danach und besprechen Sie Ihre Wünsche mit uns!

Ladbare Dokumente zum Thema

Sie befinden sich hier:

DE » Dysgnathie-Chirurgie » Dysgnathiechirurgie » Zusätzliche Korrekturen

Professor Lindorf & Partner | Fürther Str. 4a | 90429 Nürnberg | Tel.: 0911-2870770 | Fax: 0911-269851 | E-Mail: info@professor-lindorf.de
Aktuelles | Veranstaltungen | FAQ | Gästebuch | Sitemap | Kontakt | Suche | Impressum | Datenschutz | Seite drucken