Logo Lindorf

Dysgnathie

Computergestützte 3D-Planung

Nach einer digitalen Röntgenschichtaufnahme (Computertomogramm) oder einem ähnlichen Verfahren kann die Vermessung und Operationsplanung auch mit einer speziellen Software an 3-dimensionalen Schädeldarstellungen sowie 2-dimensionalen "Schnittbildern" erfolgen. Die Modelloperation erfolgt dabei virtuell statt am Gipsmodell, die Splintherstellung anschließend mit einem stereolithographischen Verfahren. DIe chirurgische Umsetzung erfordert aber ebenso wie die virtuelle Planung selbst einen erfahrenen Operateur, nur dann können die Möglichkeiten, die diese Software bietet, auch sinnvoll eingesetzt werden.

Mit einem speziellen Programm mit Weichgewebesimulation ist es außerdem möglich, schon vor dem Eingriff eine Vorhersage (Prediction) über das spätere Aussehen zu machen.

Computergestützte 3D-Planung der chirurgischen Dysgnathiekorrektur
Computergestützte 3D-Planung der chirurgischen Dysgnathiekorrektur
Ladbare Dokumente zum Thema

Sie befinden sich hier:

DE » Dysgnathie-Chirurgie » Dysgnathiechirurgie » Computergestützte 3D-Planung

Professor Lindorf & Partner | Fürther Str. 4a | 90429 Nürnberg | Tel.: 0911-2870770 | Fax: 0911-269851 | E-Mail: info@professor-lindorf.de
Aktuelles | Veranstaltungen | FAQ | Gästebuch | Sitemap | Kontakt | Suche | Impressum | Datenschutz | Seite drucken